Allgemeine Geschäftsbedingungen der Fa. handyhandel.de, Christian Rosner Telecom

Allgemeines
Für unsere Verträge gelten ausschließlich unsere AGB, andere Bedingungen unserer Kunden werden nur dann Vertragsinhalt, wenn diese von uns ausdrücklich und schriftlich (Post/Fax/email) akzeptiert worden sind. Mit Abgabe einer Bestellung gelten unsere AGB als angenommen. 
 

Angebote 
Unsere Angebote sind - sofern nicht anderes vereinbart wurde - stets unverbindlich. Alle angegeben Preise sind angegeben in DM-Preise inkl. MwSt.
 
Versand
Der Versand erfolgt im Allgemeinen mit der Deutschen Post als Paket oder Brief - je nach Größe und Wert der Sendung. Wir behalten uns vor, uns unbekannte Kunden nur per Nachnahme oder Vorkasse zu liefern.
 
Rückgaberecht
Jeder Kunde hat das Recht, innerhalb von 14 Tagen nach Empfang der Ware diese ohne Angabe von Gründen zurückzugeben. Der Kunde hat dabei die Rücksendekosten bis zu einem Warenwert von 40 Euro (78,20 DM) selbst zu tragen. Die Rücksendung der Ware muß vollständig mit allen Zubehörteilen, Bedienungsanleitungen usw. erfolgen. Sollte die Ware mehr als nur eine Blisterverpackung (einfache Umverpackung, z.B. von Akkus oder KFZ-Ladekabeln) besitzen, so muß die Rücksendung in vollständiger Originalverpackung erfolgen. Sollte die Ware Beschädigungen oder Gebrauchsspuren aufweisen, die über die übliche Abnutzung bei bestimmungsgemäßem Gebrauch hinausgehen, hat der Kunde die Kosten zu tragen, die notwendig sind, um die Ware wieder in den Ursprungszustand zu versetzen.

Der Kunde erhält spätestens 30 Tage nach dem Tag des Wareneingangs der zurückgesendeten Ware die Kaufsumme erstattet. Eine Ausnahme davon kann auftreten, wenn die rückgesendete Ware Beschädigungen oder erhöhte Abnutzung aufweist und sich die Wiederherstellung/Reparatur nicht innerhalb der 30-Tage-Frist realisieren läßt   

Ausgeschlossen vom Rückgaberecht sind Dienstleistungsverträge wie Mobilfunkverträge und Prepaid-Karten, die bereits registriert oder benutzt worden sind

Lieferung 
Liefermöglichkeit bleibt vorbehalten. Teillieferungen sind zulässig. Der Kunde ist berechtigt, seine Bestellung zu stornieren, solange die Ware unser Haus noch nicht verlassen hat. Dies gilt jedoch nicht, wenn es sich um Ware handelt, die gesondert für den Kunden bestellt wurde und der Kunde darauf hingewiesen wurde, daß er die Sendung in jedem Fall abnehmen muß, oder bei Mobilfunkverträgen, die bereits im Prozeß der Freischaltung sind. Die Stornierung einer Bestellung muß schriftlich erfolgen (Post/email/Fax) und durch uns bestätigt werden - es gilt der Zeitpunkt, an dem die Stornierungsmitteilung bei uns eintrifft. Sollte der Kunde bestellte Ware ohne vorherige Storinierung nicht abnehmen, so hat er die Versandkosten zzgl. einer Bearbeitungsgebühr von 20,00 DM zu zahlen. Schadensersatzansprüche wegen Verspätungsschäden oder wegen Nichterfüllung bei Lieferverzug oder von uns zu vertretenden Unmöglichkeiten sind ausgeschlossen.

Wir behalten uns vor, Kunden, die von ihrem Rückgaberecht exzessiv Gebrauch machen oder versuchen, uns in irgendeiner Weise zu schädigen (z.B. durch ungedeckte Schecks/ungedeckte EInzugsermächtigungen) nicht zu beliefern.  
 

Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher-auch künftig entstehender-Forderungen gegen den Käufer Eigentum von Christian Rosner Telecom.
 
Gewährleistung und allgemeine Haftung 
Der Käufer hat die Ware unverzüglich nach Eingang zu untersuchen und etwaige erkennbare Mängel oder Falschlieferung unverzüglich, spätestens innerhalb einer Woche nach Eingang, schriftlich zu rügen. Der bemängelte Artikel ist sorgfältig verpackt und ausreichend frankiert an uns zur Überprüfung zu übersenden. Bei berechtigten und rechtzeitigen Beanstandungen erhält der Käufer nach Eingang der Ware bei uns nach unserer Wahl einen kostenlosen Warenumtausch, Reparatur der Ware oder die Rückzahlung des Kaufpreises sowie eine Erstattung der Versandkosten des Kunden. Zuschläge wie Expreß oder Einschreiben werden durch uns jedoch nicht erstattet. Einen Vorabtausch führen wir nicht durch. Sollten zweimalige Nachbesserungsversuche durch uns fehlschlagen, kann der Kunde die Rückzahlung der Kaufsumme verlangen. 
Sollte sich die Reklamation als unberechtigt herausstellen, hat der Kunde die Rücksendekosten nebst einer Aufwandspauschale von 20 DM sowie - bei Überprüfung außerhalb unseres Hauses - die Kosten für die Untersuchung der Ware bei der Servicewerkstatt oder dem Hersteller zu tragen. Alle anderen Ansprüche einschließlich Schadensersatzansprüche, gleich aus welchem Grund, sind ausgeschlossen. Für Schäden, die auf eine ungeeignete oder unsachgemäße Verwendung oder Behandlung des Liefergegenstandes, fehlerhafter Montage bzw. Inbetriebnahme durch den Käufer oder Dritte zurückzuführen sind, übernehmen wir keine Haftung. 
 
Rücktritt vom Vertrag
Wir sind berechtigt, vom Vetrag zurückzutreten bei von uns nicht zu vertretenden Unmöglichkeiten der Leistung, z.B. bei fehlender Selbstlieferung, höhere Gewalt, Naturkatastrophen etc, bei falschen Angaben des Käufers, bei nicht vorhersehbaren und durch zumutbare Aufwendungen nicht zu überwindenen Hindernissen. Beim Eintritt der vorgenannten nicht von uns zu vertretenen Gründe werden wir von der Erfüllung des Vertrages und von jeglicher Haftung und Schadensersatzansprüchen frei. Bei teilweiser und zeitlicher Unmöglichkeiten kann der Vertrag in beiderseitigem Einvernehmen den veränderten Bedingungen angepaßt werden. 
 
Salvatorische Klausel 
Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftbedingungen nichtig sein, werden davon die übrigen Teile nicht berührt. In diesem Fall ist die Bestimmung durch eine Regelung zu ersetzen, die dem gewollten Zweck entspricht und rechtlich zulässig ist. 
 
Gerichtstand
Alleiniger Gerichtstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist Bernau.

Ladeburg, den 30.06.2000